Miteigentum verkaufen - Konflikte vermeiden

Was ist Miteigentum?

Besitzen Sie Miteigentum an einem Haus oder einer anderen Sache, dann gehört diese Ihnen gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Eigentümern. Jeder von Ihnen kann dabei über einen bestimmten Bruchteil verfügen. Prinzipiell spricht man dabei von ideellen Miteigentumsanteilen, da die Aufteilung in reale Bruchteile oft nicht möglich ist. Befindet sich beispielsweise ein „halbes Haus“ in Ihrem Besitz, so können Sie die Immobilie ja nicht einfach in der Mitte durchschneiden. Gleiches gilt für eine "halbe Wohnung" oder ein "halbes Grundstück". Ihr hälftiger Miteigentumsanteil ist also nur ideell. Das führt in der Handhabung oft zu Schwierigkeiten.

Miteigentumsanteil an Immobilie verkaufen

Sie wollen Ihren Miteigentumsanteil verkaufen?

  • Wir finden den passenden Käufer für Ihr Miteigentum.
  • Wir verhelfen Ihnen zu einem fairen Kaufpreis.
  • Wir beraten Sie professionell und individuell.
  • Wir helfen Ihnen Streitigkeiten zu vermeiden.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wie unterscheiden sich Mit- und Teileigentum?

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, meinen die Begriffe Mit- und Teileigentum nicht das Gleiche. Teileigentum ist eine spezielle Form von Wohnungseigentum. Der Begriff kommt dann zum Einsatz, wenn es sich bei dem anteiligen Eigentum an Räumen um gewerblich genutzte Einheiten handelt. Restaurants, Praxen, Geschäftsräume oder Werkstätten gehören in diese Kategorie. Wohnungen oder Apartments hingegen sind Wohnungseigentum. Dieses ist auch unter dem Begriff Sondereigentum bekannt, da dem Besitzer nicht nur eine Wohnung gehört, sondern auch ein Anteil der Immobilie, in der sich die Wohneinheit befindet. Davon ist wiederum Wohneigentum abzugrenzen, das sich dadurch auszeichnet, dass eine erworbene Wohnung auch selbst bewohnt wird. Teileigentum besitzen Sie also nur, wenn Sie Miteigentümer an einer gewerblich genutzten Einheit sind.

Nachteile einer Miteigentumsgemeinschaft

Bei Miteigentum gehört eine Sache oder ein Haus allen Miteigentümern gemeinsam. Jeder hat ein Recht über die Immobilie als Ganzes zu verfügen. Allerdings ist dazu immer die Zustimmung des oder der anderen Miteigentümer nötig. Diese dürfen ja ebenfalls über das gesamte Eigentum verfügen. Durch diese Regelung kommt es sehr häufig zu Konflikten. Im schlimmsten Fall gehen Familien oder Freundschaften unter der Belastung zu Bruch oder es kommt zur Scheidung von Paaren. Immerhin besteht eine Eigentumsgemeinschaft häufig unter Geschwistern, Geschäftspartnern oder Freunden.

Miteigentümergemeinschaft

Kann ich meinen Miteigentumsanteil verkaufen?

Theoretisch können Sie über Ihren Miteigentumsanteil frei verfügen. Sie dürfen ihn belasten oder auch verkaufen. In der Praxis ist der Verkauf von Miteigentum allerdings ein äußerst schwieriges Unterfangen. Zum einen finden sich schwer Käufer, die bereit sind einen ideellen Bruchteil an Ihrem Haus zu kaufen und zum anderen ist es schwierig jemanden zu finden, der Ihnen einen fairen Preis für ihr Eigentum zahlt. Deshalb helfen wir Ihnen gern Ihr "halbes Haus", Ihr "halbes Grundstück" oder Ihre "halbe Wohnung" zu verkaufen, auch wenn es sich um einen Erbteil handelt.

Wie verlassen Sie die Miteigentümergemeinschaft?

Möchten Sie den Streitigkeiten, die Miteigentum oft mit sich bringt, vermeiden? Wir von Wienroth Immobilien verfügen über jahrelange Erfahrungen mit Miteigentümergemeinschaften. Gern stehen wir Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Käufer zur Seite.